Cho Oyu Geschichte

Die Berge des Himalaya
(The mountains of Himalaya)

Mount Everest, K2, Kanchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I, Manaslu, Nanga Parbat, Broad Peak, Annapurna I, Gasherbrum, Shisha Pangma und viele andere

 Home  nach oben

Cho Oyu: Geschichte + Literatur

Vorbemerkung: Die Geschichte der Achttausender wird beschränkt auf die wichtigsten Erkundungen und Besteigungen wiedergegeben. Dazu zählen die Erkundungen, die wichtigen Besteigungsversuche vor der Erstbesteigung, die Erstbesteigung selbst, die Erschließung neuer und anspruchsvoller Routen sowie einige weitere Ereignisse von besonderer Bedeutung. Es ist nicht möglich, auf alle Besteigungen und Besteigungsversuche einzugehen, zumal die Berge heutzutage von einem Massenansturm überrannt werden.

Der Name des Cho Oyu: G.O. Dyhrenfurth deutet den Namen mit „Göttin des Türkis“. Es gibt die tibetischen Wörter „chomo“ = Göttin und „yu“ = Türkis. „Cho Oyu“ könnte die verkürzte Form von „Chomo Yu“ sein. Diese Auslegung ist allerdings nicht abgesichert.

Inhaltsverzeichnis:

- Bestimmte Ereignisse und Literatur
- Allgemein und sonstige Literatur zum Cho Oyu

Lageplan mit den Besteigunsgrouten
(Information zur Landkarte: www.hochgebirgsforschung.de)
(Verschiedene Routen sind von den Erstbegehern nicht mit Skizzen belegt worden. Die obigen Eintragungen wurden unter Auswertung des verfügbaren Materials vorgenommen. Geringfügige Abweichungen von den tatsächlichen Routenverläufen können nicht ausgeschlossen werden.)

Eine Landkarte und Beschreibung der Umgebung auf tibetischem Gebiet finden Sie hier.

Eine Landkarte und Beschreibung der Umgebung auf nepalesischem Gebiet finden Sie hier.

1. Bestimmte Ereignisse und Literatur

  Bei den meisten Ereignissen ist eine PDF-Datei hinterlegt. Klicken Sie bitte auf die entsprechende Jahreszahl.
  Dort finden Sie eine ausführliche Beschreibung mit Fotos, in denen die Routen eingetragen sind, eine Liste der Teilnehmer
              an der Expedition sowie eine Übersicht über zugehörige Bücher, Artikel, Websites und sonstige Informationsquellen.

Bei den Ereignissen, die nicht mit ausführlichen Berichten hinterlegt sind, finden Sie Angaben zu Quellen direkt in der folgenden Tabelle.
O2 beutet: es wurde künstlicher Sauerstoff verwendet.

Jahr Ereignis

Den Gipfel haben erreicht

Datum Name O2
1921 Mount Everest – Britische Erkundungsfahrt unter Leitung von C.K. Howard-Bury      
1952 Britische Expedition zum Cho Oyu unter Leitung von Eric Shipton      
1954 Erstbesteigung am 19. Oktober durch eine österreichische Kleinexpedition unter Leitung von Herbert Tichy

Mit der Besteigung des Cho Oyu wurde einer neuer Gipfelrekord ohne Verwendung künstlichen Sauerstoffs aufgestellt, der erst im Jahr 1978 durch die Besteigung des Mount Everest durch Habeler/Messner gebrochen wurde. Näheres zu Höhen- und Gipfelrekorden finden Sie hier.

19. Okt. Herbert Tichy
Sepp Jöchler
Pasang Dawa Lama
 
1978 Erstbegehung der Südostwand durch eine österreichisch/deutsche Expedition im Alpinstil unter Leitung von Edurad Koblmüller 27. Okt. Eduard Koblmüller
Alois Furtner
 
1985 Erstbegehung des Südostpfeilers durch eine polnische Expedition unter Leitung von Andrzej Zawada und erste Winterbesteigung des Cho Oyu 12. Febr.

15. Febr.
Maciej Berbeka
Maciej Pawlowski
Zygmunt Heinrich
Jerzy Kukuczka
 
1986 Erstbegehung des unteren Westgrates durch eine polnische Expedition unter Leitung von Ryszard Gajewski 29. April

1. Mai
3. Mai
Ryszard Gajewski
Maciej Pawlowski
Piotr Konopka
Marek Danielak
Andrzej Osika
 
1988 Erstbegehung der Nordwand durch eine jugoslawische Expedition unter Leitung von Roman Robas 2. Nov.
5. Nov.

8. Nov.
Iztok Tomazin
Viktor Groselj
Joze Rozman
Radivoj Nadvesnik
Marko Prezelj
 
1990 Erstbegehung der Südwestwand durch Erhard Loretan, Jean Troillet und Wojciech Kurtyka im Alpinstil 21. Sept. Wojciech Kurtyka (PL)
Erhard Loretan (CH)
Jean Troillet (CH)
 
1991 Erstbegehung des Ostgrates (Ngozumpa-Grat) durch eine russische Expedition unter Leitung von Sergei Efimov 20. Okt.  Sergei Bogomolov
Valeri Pershin
Ivan Plotnikov
Evgeni Vinogradski
Akejsander Yakovenko
 
1993 Erste komplette Begehung des Westgrates/Nordwestgrates  durch Marco Bianchi und Krysztof Wielicki 18. Sept. Marco Bianchi (I)
Krysztof Wielicki (PL)
Joao Garcia (P)
Piotr Pustelnik (PL)
 
 
1994 Erstbegehung einer neuen Route in der Südwestwand durch Yasush Yamanoi, Mitglied einer japanische Expedition, sowie Wiederholung der Loretan-Route von 1990 durch zwei Japanerinnen 23. Sept.
25. Sept.
Yasushi Yamanoi
Yuka Endo
Taeko Nagao
 
1996 Erstbegehung des Nordgrates durch den Spanier Oscar Cadiach und den Österreicher Sebastian Ruckensteiner 28. Sept. Oscar Cadiach (E)
Sebastian Ruckensteiner
(A)
 
1997 Erstbegehung einer Routenvariante links des Nordgrates bis P 7570 durch den Russen Georgi Kotov und den Amerikaner William Pierson 21. Mai Georgi Kotov (RUS)
William Pierson (USA)
 
2006 Eröffnung einer weiteren Route in der Südwestwand durch eine slowenische Expedition unter Leitung von Uros Samec 2. Okt.
3. Okt.
Pavle Kozjek
Uros Samec
Marjan Kovac
Aljaz Tratnik
Emil Tratnik
 
2009 Erstbegehung der Süd-Süd-Ost-Wand durch die Kasachen Boris Dedeshko und Denis Urubko 11. Mai Boris Dedeshko
Denis Urubko
 
 

Eine Erläuterung zu den Problemen aus dem lange Zeit unklaren Grenzverlauf zwischen China und Nepal finden Sie hier.

2. Allgemeine und sonstige Literatur (nur zum Cho Oyu)

Literatur, welche sich auf viele Bereiche des Himalaya erstreckt, u.a. auch auf den Cho Oyu, finden Sie unter "Literatur allgemein".

Autor Titel Verlag/Erscheinungsjahr Umfang/Art erhältlich im
Hand Dieter Sauer Die Herausforderung
Im Alleingang auf den Cho Oyu
Bruckmann Verlag München, 2004 222 Seiten, gebunden, Farbfotos, Karte
Besteigung des Cho Oyu im Alleingang im Jahr 1982
Buchhandel
Jan Kielkowski Cho Oyu Himal & Kyajo Ri Himal Explo Publishers, Polen, 1995 152 Seiten, Paperback
Ausführliche Kartenskizzen, Routenskizzen, Routenbeschreibungen
Antiquariat
Reinhold Messner Cho Oyu - Göttin des Türkis Piper Verlag, München, 2012 Gebunden, 286 Seiten
Format: 145 x 220 x 28 mm, 500 Gramm
13 Farbfotos, s/w-Fotos
1 doppelseitige Landkarte mit Besteigungsrouten
(siehe Rezension)
Buchhandel

nach oben

horizontal rule

Copyright © Guenter Seyfferth, 2006. Aktualisierter Stand vom 11.03.2014 . Alle Rechte vorbehalten.

Impressum, Haftungsausschluss, Copyright, Datenschutz


Wenn Sie mit mir Kontakt per E-Mail aufnehmen wollen, können Sie dies hier tun: [E-Mail senden]. 
Bitte haben Sie Verständnis,  dass ich nur Mails beantworte, welche Name und Anschrift des Absenders enthalten.  Ihre Daten werden nicht weitergegeben.


Bitte beachten Sie, dass ich keinerlei Auskünfte erteile zu Reiseveranstaltern, Transportmöglichkeiten, Unterkünften, Ausrüstung, Verpflegung, Führern, Trägern etc.