Cho La

Die Berge des Himalaya
(The mountains of Himalaya)

Mount Everest, K2, Kanchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I, Manaslu, Nanga Parbat, Broad Peak, Annapurna I, Gasherbrum, Shisha Pangma und viele andere

Home  nach oben

Cho La, 5380 m (Khumbu)

27°57'43" N, 86°45'06" E

© Die Rechte an den Fotos liegen ausschließlich bei den im Bild genannten Autoren. Eine Verwendung der Bilder mit Eintragungen ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Bildautoren und von Günter Seyfferth erlaubt.

Sie kommen zu den Bildergalerien der Fotografen, indem Sie auf deren Namen unterhalb des Bildes klicken. 
 Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Fotografen, die ihre Bilder für diese Seite zur Verfügung gestellt haben.

 

Blick vom Aufstieg zum Cho La nach Südosten mit der Ama Dablam in Bildmitte
(Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie es in doppelter Größe sehen wollen.)

Der Pass Cho La ist der "klassische" Übergang zwischen dem Khumbu-Tal und dem Gokyo-Tal.
In ca. 5280 m Höhe östlich des Cho La befindet sich der beste Aussichtspunkt der Route für den Blick auf die zentrale Khumbu-Region.
Im Talgrund am Fuß der Ama Dablam befinden sich die beiden Orte Pheriche und Dingboche.
Der Gletscher-See Tshola Tso ist nur zeitweise vorhanden. Von dort näher zum Betrachter liegt in 4830 m Höhe die Alm Dzonglha am Fuß der Nordwand des Cholatse.
Neuerdings gibt es hier erste Lodges; die meisten Trekker zelten in Dzonglha vor dem Aufstieg zum Cho La.
Die Trekker, die aus dem Gokyo-Tal kommen, gehen in der Regel von Dzonglha links oberhalb des Tshola Tso entlang und biegen dann nach links in das Tal des Khumbu-Gletschers ein. 
Dort befinden sich die ersten Lodges auf dem Weg zum Everest in Lobuche, das genau hinter dem Lobuche Peak East liegt.

Foto: Tom A. Barker (leider nicht mehr online); Beschriftung: Günter Seyfferth

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region zur Erläuterung der Sicht finden Sie hier.

Entfernungen zu den Gipfeln:

Lobuche Peak West 2,5 km Baruntse 23,6 km Pokalde 8,3 km Ama Dablam 14,6 km P 6077 17,7 km Cholatse 4,3 km
Lobuche Peak East 3,1 km P 5551 3,2 km Chamlang 29,5 km Malanphulan 19,8 km Taboche 7,1 km P 5939 1,9 km

 

Blick vom Cho La nach Osten zu den Lobuche Peaks
(Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie es in doppelter Größe sehen wollen.)

Im Vordergrund sehen wir den zugefrorenen See zwischen den Felsen des Passes und dem Passgletscher. Der See wird in der Regel auf der linken Seite des Bildes umgangen.
Es wird dringend davon abgeraten, die Eisfläche auf dem See zu betreten.

Foto: Jacques Vanderstraeten, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region zur Erläuterung der Sicht finden Sie hier.

Entfernungen zu den Gipfeln:

Nirekha 2,0 km P 6080 2,4 km Lobuche Peak West 3,1 km Nuptse 13,2 km Lobuche Peak East 3,8 km Num Ri 22,9 km

 

Blick vom Cho La nach Westen zu den Bergen des Gokyo-Tals 
und zu den Sechstausendern an der Grenze des Rolwaling Himal
(Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie es in doppelter Größe sehen wollen.)

Im Mittelgrund des Bildes sehen wird die Moränen des Nyimagawa-Gletschers, der nur noch im rechten Bereich des Bildes als Gletscher existiert.
An der langen Moräne jenseits des Gletschers ist links der Bildmitte ein Pfeil zu sehen. Hier liegt der riesige Felsblock, von dem aus die Route zum Pass heraufführt.
An diesem Platz wird im Aufstieg meist gerastet, weil sich hier erstmals der Blick auf den Cho La öffnet.
Vom Felsblock aus verläuft die Route hinter der Moräne nach links ins Gokyo-Tal. Genau hinter dem P 5675 befindet sich der Gokyo Ri.
Links im Hintergrund sehen Sie die Gipfel des Shorong Himal. In der Mitte und rechts im Hintergrund die Sechstausender am Übergang vom Khumbu zum Rolwaling Himal.

Foto: Oleg Bartunov, www.flickr.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region zur Erläuterung der Sicht finden Sie hier.

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region und des Rolwaling Himal finden Sie hier.

Entfernungen zu den Gipfeln:

Karyolung 28,9 km P 5726 10,0 km P 5880 11,0 km Kyajo Ri 9,9 km P 6645 23,6 km Pangbug Ri 23,3 km
Kongde Ri 21,6 km Numbur 28,5 km Panayo Tippa 25,1 km Tengi Ragi Tau 22,6 km Drangnag Ri 22,5 km Jobo Rinjang 20,3 km
Khatang 26,7 km Tengkangboche 23,2 km P 5389 3,2 km Phari Lapcha 7,8 km P 5675 3,0 km Kangchung West 4,0 km

 

Blick vom Cho La nach Südwesten zu den Bergen des Gokyo-Tals 
und zu den Sechstausendern an der Grenze des Shorong Himal und des Rolwaling Himal

In der Mitte des Bildes ist auf der Moräne der große Felsblock (Pfeil) zu sehen, an dem die Moräne überquert wird.
Näher im Vordergrund ist gut der Bergpfad zu erkennen, der an den Fuß des Steilhanges unterhalb des Passes führt.
300 anstrengende Höhenmeter liegen zwischen Wandfuß und Pass.

Foto: Jacques Vanderstraeten, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region zur Erläuterung der Sicht finden Sie hier.

Die detaillierte Landkarte der Khumbu-Region und des Rolwaling Himal finden Sie hier.

Eine weitere Seite zum Pass mit Landkarte finden Sie hier.

Viele weitere Bilder finden Sie hier. (more photos)

Eine Beschreibung der Passbegehung  finden Sie hier.

nach oben

 horizontal rule

Copyright © Guenter Seyfferth, 2006. Aktualisierter Stand vom 03.12.2013 . Alle Rechte vorbehalten.

Impressum, Haftungsausschluss, Copyright, Datenschutz

Wenn Sie mit mir Kontakt per E-Mail aufnehmen wollen, können Sie dies hier tun: [E-Mail senden]. 
Bitte haben Sie Verständnis,  dass ich nur Mails beantworte, welche Name und Anschrift des Absenders enthalten.  Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Bitte beachten Sie, dass ich keinerlei Auskünfte erteile zu Reiseveranstaltern, Transportmöglichkeiten, Unterkünften, Ausrüstung, Verpflegung, Führern, Trägern etc.