Die Berge des Himalaya
(The mountains of Himalaya)

Mount Everest, K2, Kanchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I, Manaslu, Nanga Parbat, Broad Peak, Annapurna I, Gasherbrum, Shisha Pangma und viele andere

Home  nach oben

Nepal-Flug Dhaulagiri bis Makalu

© Die Rechte an den Fotos liegen ausschließlich bei den im Bild genannten Autoren. Eine Verwendung der Bilder mit Eintragungen ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Bildautoren und von Günter Seyfferth erlaubt.

Sie kommen zu den Bildergalerien der Fotografen, indem Sie auf deren Namen unterhalb des Bildes klicken. 
 Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Fotografen, die ihre Bilder für diese Seite zur Verfügung gestellt haben.

Anmerkung zu den verwendeten Fotografien: Es ist schwer, durch die Bullaugen der Passagierflugzeuge gute Fotos zu machen. Die Mehrfachverglasung spiegelt und sorgt für Unschärfen. Mitunter sind sogar die Scheiben farblich getönt oder einfach auch dreckig. Und manchmal ist der Sonnenstand nicht wie gewünscht. Die hier verwendeten Fotos sind das Beste, was ich im Internet finden konnte, was nicht heißt, das es nicht noch bessere Bilder geben könnte. Wer bessere Fotos beisteuern kann und will, ist herzlich gebeten, mit mir Kontakt aufzunehmen.

 


Der Mount Everest und der Lhotse von Südwesten

Nepal-Flug vom Dhaulagiri bis zum Makalu

Der beste Aussichtspunkt ist natürlich das Flugzeug - vorausgesetzt, das Wetter macht mit. Man hat die Sicht wie von einem hohen Gipfel, und es ist darüber hinaus ein beweglicher Aussichtspunkt, der immer neue Sichten auf die Berge bietet. Bei einem Flug, der als Aussichtsflug auf die Berge in Nepal angeboten wird, haben die Piloten zudem ein Herz für die Bergfreunde und Fotografen, d.h. sie versuchen auf Hin- und Rückflug gute Positionen zu erreichen, die wirklich eine schöne Sicht bieten. Für die meisten Fluggäste besteht allerdings das Problem, dass sie die vielen Gipfel gar nicht schnell genug identifizieren können. Das ist auch nicht leicht, da die Perspektive ja eine ganz andere ist, als man sie vom Boden oder von den meisten Fotos kennt. Es wird folglich einfach fleißig "geknipst" in der Hoffnung, dass man zu Hause schon irgendwie oder mit Hilfe der von der Fluggesellschaft bereitgestellten Panorama-Zeichnung dahinter kommen wird, was man gesehen und fotografiert hat. Manchen gelingt das tatsächlich, den meisten aber offensichtlich nicht. Dies erkennt man daran, dass viele veröffentlichte Luftbilder gar nicht oder gar vollkommen falsch beschrieben werden. Man sollte z.B. nicht glauben, wie oft der Makalu für den Everest gehalten wird. Mit den hier veröffentlichten beschrifteten Fotos will ich versuchen, bei dem Problem der Identifikation der Gipfel behilflich zu sein. Natürlich weiß ich, dass die hier gewählten Perspektiven nur zufällig mit denjenigen anderer Fotografen übereinstimmen. Dennoch müsste die getroffene Auswahl und deren ausführliche Beschriftungen ausreichend sein, um die meisten Fragen zu beantworten.

 

Dhaulagiri Himal von Süden

Eine Beschreibung des Dhaulagiri Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Oleg Bartunov, www.flickr.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Teil des Dhaulagiri Himal von Süden

Eine Beschreibung des Dhaulagiri Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Joachim Gründler; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Westlicher Teil des Annapurna Himal von Südsüdwest vom Nilgiri bis Annapurna III

Eine Beschreibung des Annapurna Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Oleg Bartunov, www.flickr.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Teil des Annapurna Himal von Süd-Südost

Eine Beschreibung des Annapurna Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Joachim Gründler; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Teil des Annapurna Himal von Süd-Südost mit Annapurna IV, II und Lamjung Himal

Eine Beschreibung des Annapurna Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: unbekannt; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Manaslu Himal von Süden mit Manaslu, Ngadi Chuli und Himal Chuli

Eine Beschreibung des Manaslu Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: unbekannt; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Ganesh Himal von Süden

Eine Beschreibung des Ganesh Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: John + Kath Morrison, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Langtang Himal von Südsüdost
(Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie es noch etwas größer sehen wollen.)

Eine Beschreibung des Langtang Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: John + Kath Morrison, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Teil des Langtang Himal mit Shisha Pangma von Süden

Eine Beschreibung des Langtang Himal mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: unbekannt; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Rolwaling Himal, Lapche Kang, Shorong Himal und westliche Khumbu-Region von Süden

Die Bergkette des Lapche Kang nördlich des Rolwaling HImal liegt in Tibet.
Die Berge im Vordergrund (Numbur, Khatang, Karyolung) gehören zum Shorong Himal.

Eine Beschreibung der hier sichtbaren Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.
Eine detaillierte Landkarte des Lapche Kang finden Sie hier.

Foto: John + Kath Morrison, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Zentrum des Rolwaling Himal und die Kette des Lapche Kang von Südsüdost

Eine Beschreibung der hier sichtbaren Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.
Eine detaillierte Landkarte des Lapche Kang finden Sie hier.

Foto: Roantrum, www.flickr.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Rolwaling und westliche Khumbu-Region von Süden mit Cho Oyu

Eine Beschreibung der hier sichtbaren Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: John Towm, www.flickr.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östlicher Rolwaling und Lapche Kang, Shorong Himal und westliche Khumbu-Region von Süden mit Cho Oyu
(Bitte klicken Sie auf das Bild, um es in doppelter Größe zu sehen. Eine Anpassung der Schriftgröße auf das kleine Format war nicht sinnvoll.)

Eine Beschreibung der hier sichtbaren Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Bugswong (leider nicht mehr online); Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Westliche Khumbu-Region mit Cho Oyu und Gyachung Kang von Süden

Eine Beschreibung der Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: John + Kath Morrison, www.picasaweb.google.com; Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Mittlere und östliche Khumbu-Region mit Mount Everest, Lhotse und Makalu von Südwesten
(Bitte klicken Sie auf das Bild, um es in doppelter Größe zu sehen. Dort finden Sie dann auch alle Beschriftungen in lesbarer Größe.)

Eine Beschreibung der zentralen Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Eine Beschreibung der südlichen und östlichen Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht jeweils auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Ryan, www.picasaweb.google.com; Fotomontage und Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Mittlere und südliche Khumbu-Region mit Mount Everest und Lhotse von Süden

Eine Beschreibung der zentralen Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Eine Beschreibung der südlichen und östlichen Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht jeweils auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Penjor (leider nicht mehr online); Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Östliche Khumbu-Region mit Makalu von Südsüdwest

Eine Beschreibung der südlichen und östlichen Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht jeweils auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: Penjor (leider nicht mehr online); Beschriftung: Günter Seyfferth

 

Makalu, Lhotse, Mount Everest und Cho Oyu von Osten

Eine Beschreibung des tibetischen Teils nördlich der Khumbu-Region mit detaillierter Landkarte finden Sie unter dem hier hinterlegten Link.
Dort besteht jeweils auch der direkte Zugang zu allen weiteren Seiten mit Informationen zu diesem Teil des Himalaya.

Foto: unbekannt; Beschriftung: Günter Seyfferth

nach oben

horizontal rule

Copyright © Guenter Seyfferth, 2006. Aktualisierter Stand vom 17.12.2013 . Alle Rechte vorbehalten.

Impressum, Haftungsausschluss, Copyright, Datenschutz

Wenn Sie mit mir Kontakt per E-Mail aufnehmen wollen, können Sie dies hier tun: [E-Mail senden]. 
Bitte haben Sie Verständnis,  dass ich nur Mails beantworte, welche Name und Anschrift des Absenders enthalten.  Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Bitte beachten Sie, dass ich keinerlei Auskünfte erteile zu Reiseveranstaltern, Transportmöglichkeiten, Unterkünften, Ausrüstung, Verpflegung, Führern, Trägern etc.